Wie alles begann ...

Historisches

berufstauchen-geschichte

Es war einmal ... so beginnt jedes spannende Märchen. Wir wollen Ihnen keine Märchen erzählen, doch spannend ist unsere Entstehungsgeschichte allemal:

Vor langer Zeit, damals existierte noch das alte DDR-System, machten Havariefälle und Verschleißprobleme an alten und schlecht gewarteten Kraftwerken zunehmend den Bedarf an Tauchern notwendig, die die anfallenden Instandsetzungsarbeiten ausführen konnten.

 

Häufig dauerte es zu lange Berufstaucher anzufordern, so dass man auf qualifizierte Sporttaucher zurückgriff, was 1986 zur Bildung eines neuen Berufszweiges im Rahmen der Energiewirtschaft führte: den Berufstauchern.
Hierzu zählten auch sechs Männer, Betriebsangehörige des VEBKraftwerk Boxberg. Die technische Ausstattung war schlecht und die Taucher arbeiteten unvorstellbar hart und risikoreich.

Nach der Wiedervereinigung waren im Herbst 1990 von der alten Kraftwerkstauchergruppe nur noch zwei Mann übrig – Karsten Leunert und Gerd Wuttke.


Karsten Leunert wagte den Sprung in die Selbständigkeit. Mit kontinuierlicher Arbeit, Anschaffung und Weiterentwicklung seiner firmeneigenen Technik gehört sein Betrieb mittlerweile zu den zehn erfolgreichsten Tauchunternehmen Deutschlands.
Seit 2000 hat er sein Unternehmen in ein modernes Bürogebäude nach Bad Saarow verlegt und beschäftigt z.Zt. 20 Mitarbeiter.

Neben dieser Arbeit bildet das Tauchunternehmen Leunert in einer zweieinhalbjährigen Ausbildung auch Berufstaucher, für ihre Prüfung vor der Industrie und Handelskammer in Kiel, aus.